Wir sind Mitglied im
Eine Welt Netzwerk Bayern e. V.

Unsere Handelspartner

Fair Handelshaus Bayern e. G.

Zum Großteil beziehen wir unsere Waren vom Fair Handelshaus Bayern, einer Regionalstelle der GePa. Das Fair Handelshaus befindet sich in Haimhausen-Amperpettenbach und versorgt Weltläden, Aktionsgruppen und Großverbraucher. Auch Endverbrauchern bietet es ein außergewöhliches Einkaufserlebnis.

Für Schulen, Vereine und interessierte Gruppe werden Führungen angeboten.

Der Weltladen Aichach e. V. ist Mitglied dieser Genossenschaft.

Besuchen Sie Fair Handelshaus Bayern e. G.

gepa Fair Handelshaus

Das gepa Fair Handelshaus unterstützt gemeinschaftlich organisierte Selbsthilfegruppen in den Ländern des Südens, die durch den Erlös aus der Erzeugung von Konsumwaren oder der Herstellung von kunstgewerblichen Artikeln versuchen, ihre wirtschaftliche und soziale Situation zu verbessern. Die gepa berät diese Gruppen, importiert ihre Waren und stellt diese den entwicklungspolitisch interessierten Aktions- und Ladengruppen zusammen mit Informationen über Waren und Partner zur Verfügung. Die Dritte-Welt-Handelsbewegung benutzt das gepa-Sortiment als Arbeitsmaterial für die entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

Besuchen Sie gepa Fair Handelshaus

EL PUENTE

Import und Vertrieb von Kunstgewerbeartikeln zur Förderung von Kleinbetrieben und Genossenschaften in Entwicklungsländern.

Besuchen Sie EL PUENTE

Dritte-Welt Partner Ravensburg

Fachimport von über 40 ProjektpartnerInnen in Entwicklungsländern. Führen nur fair gehandelte Waren wie Nahrungsmittel oder hochwertiges Kunsthandwerk. Geben Hilfe zur Selbshilfe, bieten Partnerschaft statt Almosen. Gemeinsam für eine gerechte Welt.

Besuchen Sie Dritte-Welt Partner Ravensburg

BanaFair

Der Verein BanaFair e.V. importiert und vertreibt Bananen von Kleinproduzenten, die ihre Früchte unabhängig von multinationalen Konzernen produzieren und vermarkten. Fairer Handel mit Bananen will zu menschenwürdigen und ökologisch verträglichen Anbaubedingungen beitragen. Über die Fair-Trade-Prämie erzielen die Erzeuger und Erzeugerinnen einen deutlich höheren Preis. Mit einem weiteren Bonus werden soziale und politische Projekte unterstützt, die der Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Arbeiter und Arbeiterinnen dienen.

Besuchen Sie BanaFair